Die "Mediamorfose": Kongress der spanischen Journalismusforschung

9. - 10. Juni 2017
Lucy Küng und Andy Kaltenbrunner eröffnen die Jahreskonferenz zum Schwerpunktthema "Innovation" an der Universidad Miguel Hernández
Mehr als 150 ForscherInnen werden erwartet: Der 23. Kongress der Vereinigung der spanischen Medien- und Journalismuswissenschaftler steht am 9. und 10. Juni unter dem Motto "Mediamorfosis" und diskutiert "Perspektiven der Innovation im Journalismus". Gastgeber ist diesmal die Universidad Miguel Hernández (UMH) in Elche, langjähriger Partner von Medienhaus Wien. Eröffnungsvortrag und - diskussion kommen von Lucy Küng (Oxford / Reuters-Institute und Uni Oslo) und Andy Kaltenbrunner (Medienhaus Wien, ÖAW). Neben der Präsentation Dutzender Forschungs-Papers auf vielen Panels diskutieren an einem runden Tisch PraktikerInnen des Digitaljournalismus, die neue, erfolgreiche Online-Medien in den vergangenen Jahren platziert haben: von eldiario.es, El Confidencial und der zuletzt vom Global Editors Network ausgezeichneten "Open Data"-Stiftung Civio.




« zurück