Mag. (FH) Patricia Käfer

... wissenschaftliche Mitarbeiterin bei Medienhaus Wien (bis 2016)
Patricia Käfer hat an der FH Wien Journalismus studiert sowie an der Wiener "Graphischen" ein Kolleg für Druck- und Medientechnik absolviert. Ab 2005 war sie - nach mehreren journalistischen Praktika, u. a. bei profil, ProSieben Austria, Horizont - für die Tageszeitung Die Presse tätig, zuletzt als Redakteurin im Ressort Feuilleton/Medien. 2008 war sie Autorin des Handbuchs "Medien und Politik" aus der Reihe "1x1 der Politik".

Ab September 2010 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin im Medienhaus Wien, insbesondere um das Executive Master-Programm "International Media Innovation Management" mitzuentwickeln und zu koordinieren. Sie arbeitet zudem bei aktuellen Projekten und Veranstaltungsentwicklungen im Bereich der Newsroom- und Innovationsforschung mit, Ab 2011 war sie Lektorin an der Fachhochschule des BFI im Bachelor-Studiengang "Film-, TV- und Medienproduktion".
Seit Herbst 2016 ist sie als Chefin vom Dienst beim Monatsmagazin "Datum" tätig.

Publikationen

• Käfer, Patricia (2009): Österreich, die Real-Life-Soap. Die aktuelle Situation der österreichischen Medienlandschaft. In: Brandner-Radinger, Ilse: Was Kommt, Was Bleibt. 150 Jahre Presseclub Concordia. Facultas. Wien. S. 17-21.

• Käfer, Patricia (2008): Medien und Politik. Band 2 der Reihe "1x1 der Politik", Hrsg. Clemens Hüffel, Fritz Plasser, Dietmar Ecker. Holzhausen Verlag. Wien.

• Zahlreiche journalistische Beiträge und Kommentare, vor allem zu den Themen Medienpolitik, Journalismus, Pressefreiheit, Public Value, Konvergenz.